Willkommen

Wir sind ein Netzwerk von 34 Schulen aus allen 16 Bundesländern, die eng mit dem Deutschen SOFIA Institut (DSI) an der Universität Stuttgart zusammenarbeiten. Was uns verbindet ist allgemein die Freude an der Astronomie und im Speziellen die Leidenschaft für das Stratosphärenobservatorium für Infrarotastronomie (SOFIA). Wir arbeiten fächerübergreifend an Unterrichtskonzepten und mit AGs um die Astronomie in Schule und Gesellschaft populärer zu machen.

 

Wer etwas zu SOFIA Projekten in Schulen loswerden möchte oder mit uns Kontakt aufnehmen will, kann sich gerne ins Gästebuch eintragen.



Astronomische Spitzenforschung hautnah erleben

bei einem

Lehrermitflug mit dem fliegenden Teleskop SOFIA

 

Seien Sie dabei, wenn das größte flugzeuggebundene Teleskop SOFIA wieder einmal zum Rand der Stratosphäre aufbricht und werden Sie "German Airborne Astronomy Ambassador" - ein SOFIA-Botschafter für Schulen und die Öffentlichkeit. Angesprochen sind vor allem Lehrerrinnen und Lehrer, aber auch “Bildungsschaffende”, z.B. Leiter von AGs, astronomischen Jugendgruppen etc.

Während eines einwöchigen Aufenthalts am SOFIA-Stützpunkt der NASA in Palmdale/Californien haben Sie Gelegenheit, die Wissenschaft und Technik hinter dem modernsten Infrarot-Teleskop an Bord einer Boeing 747SP kennenzulernen. Daneben werden Sie die Zusammenarbeit zwischen den unterschiedlichen Fachgruppen zweier Nationen beim Betreiben eines flugzeug-gebundenen Teleskops verfolgen und an mindestens einem zehnstündigen Flug teilnehmen können, bei dem Beobachtungen von astronomischen Objekten im Infrarotlicht durchgeführt werden.

Um dies alles erleben zu können, müssen Sie zuvor an einem schriftlichen Bewerbungsverfahren teilnehmen, in dem Sie in einem kurzen Konzept darlegen sollen, wie Sie SOFIA-relevante Ideen in Ihren Unterricht einbringen könnten.

Ihre Bewerbung wird von einem unabhängigen Gutachtergremium bewertet. Eine genaue Beschreibung des Bewerbungsprozesses finden Sie auf der Webseite: www.dsi.uni-stuttgart.de/SGAP

Eine intensive wissenschaftliche Vorbereitung in Deutschland, wie auch eine Begleitung/ Betreuung in den USA wird gewährleistet Besondere körperliche Voraussetzungen werden nicht benötigt. Genauere Informationen hierzu finden sie auf der oben genannten Webseite. Das SOFIA-Mitflugprogramm für Lehrerinnen und Lehrer stellt eine deutschlandweit einmalige Initiative dar, Spitzenforschung und Schule zu vernetzen.

Wenn Sie wissen wollen, was sie bei einer solchen Mission genau erwartet, dann sehen Sie sich das unten stehende Video an und sehen Sie die Dokumentationen der bisherigen Lehrer-Miflüge.

 

Wichtig: Abgabetermin für die nächste Bewerbungsrunde: 31.09.2016

SOFIA-Video auf BBC

Die BBC hat ein Video "Extreme Astronomy - Horizon: Seeing Stars" herausgebracht, das in voller Länge (0,8 GB) auf YouTube zu sehen ist. Auch SOFIA hat einen 11,5 minütigen Auftritt. Diese Sequenz wurde herausgeschnitten und hier abgelegt. Wichtig: Nur für Bildungszwecke benutzen!

BBC-Video als AVI-File
SOFIApart.avi
Video-Datei [97.1 MB]

SOFIA, das Stratosphären Observatorium Für Infrarot Astronomie, ist ein Gemeinschaftsprojekt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der National Aeronautics and Space Administration (NASA). Es wird auf Veranlassung des Raumfahrtmanagements des DLR mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages und mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg und der Universität Stuttgart durchgeführt. Der wissenschaftliche Betrieb wird auf deutscher Seite vom Deutschen SOFIA Institut (DSI) der Universität Stuttgart koordiniert, auf amerikanischer Seite von der Universities Space Research Association (USRA). Die Entwicklung der deutschen Instrumente ist finanziert mit Mitteln der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) und der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).